Geschichte

Firmengeschichte

Am 10. August 1992 gründete Hanjo Heinen in Duisburg die Einzelfirma


                                                                                       „Hanjo Heinen Baumaschineneinsatz“

Es begann mit den Tätigkeiten auf dem Gebiet der Feuerfest-Montage - Ausbesserung und Erneuerung der Ablaufrinnen an Hoch- und Schmelzöfen - in namhaften Stahlunternehmen, aber auch an Eisenöfen in kleineren Betrieben.

Die Zuständigkeit der kaufmännischen und verwaltungstechnischen Bereiche lag bei Sabine Heinen, Ehefrau des Firmeninhabers.

Mit damals bis zu 20 Mitarbeitern war der im Dezember 1993  in

                                                                                      Heinen Feuerfest-Montage GmbH

umfirmierte Betrieb ein schlagkräftiges und gefragtes Team, das für seine Kunden rund um die Uhr erreichbar war.


Infolge wirtschaftlicher Änderungen wurden im Laufe der Zeit weitere Dienstleistungen erbracht. Dazu gehörten auch die Tätigkeiten zur Herstellung des feuerfesten Materials bei den Produzenten.

Im Jahre 1994 vergrößerte sich - aufgrund früherer beruflicher Aktivitäten von Hanjo Heinen - die Firma um das Geschäftsfeld Transport (national und international), welches sich im Laufe der Jahre zum Kerngeschäft entwickelt hat. Die Firma erhielt durch die Erweiterung den neuen Namen

Zur Durchführung der Aufgaben standen zu dieser Zeit ca. 60 Mitarbeiter und mehr als 30 Sattelzugmaschinen mit insgesamt ca. 40 Aufliegern zur Verfügung. Ein geballtes Leistungspaket, ständige Erreichbarkeit und ein gutes Betriebsklima waren schon damals für das Ehepaar Heinen und ihr Team ein wichtiger Wegweiser für die Zukunft.

 

Der Unternehmensschwerpunkt verlagerte sich weiter hin zum Geschäftsfeld "Transport".

Als zum 31. Dezember 2003 der Bereich Feuerfest vorübergehend eingestellt wurde, war es abermals an der Zeit, den Firmennamen anzupassen in

Durch die Vielseitigkeit des Unternehmens, unter anderem zum Transport der Güter zusätzlich auch das Be- und Entladen für Kunden zu übernehmen, erfragte ein Auftraggeber, die Möglichkeiten der Firma Heinen, die komplette Betreuung eines Lagers zu übernehmen.
Da Anpassungsfähigkeit und Standortunabhängigkeit von jeher zu den größten Stärken des Unternehmens zählten, wurde auch diese Herausforderung angenommen.

Aufgrund der geschäftlichen Bedürfnisse unserer Kunden und nicht zuletzt auch um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, wurde 2007 in Deutschland die

 

und in Tschechien die

 

 

gegründet.

Um die Auftraggeber noch effektiver unterstützen zu können, erwarb die Grundstücksgemeinschaft Hanjo und Sabine Heinen  2009 ein größeres Objekt mit Lagerhallen im Süden von Duisburg (in unmittelbarer Nähe von Logport 1 und 2).

Seit Erwerb des Objektes wurden sukzessive alle Bereiche des Gebäudes von Grund auf saniert, um die Bestandsimmobilie in eine moderne Logistikimmobilie zu verwandeln.

Das Objekt "Obere Kaiserswerther Str. 36" wurde mit seinen Lagerflächen von ca. 10.000 m² und Büroflächen von ca. 1.000 m² zum Herzstück unserer Unternehmen und dient fortan bis heute als Zentrale und operatives Zentrum.

Pascal Heinen, der Sohn von Hanjo und Sabine Heinen, stieg mit dem Abschluss der Ausbildung als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen, sowie dem Bachelor in Logistikmanagement 2015/2016 voll mit in die Familienunternehmen ein.

 

Aufgrund der sehr zuversichtlich stimmenden Entwicklung der Logistik war es für das Familienunternehmen abermals an der Zeit, weiter zu expandieren, und so wurde im November 2019 der Kauf eines weiteren Objektes "Beckerfelder Str. 75", ebenfalls im Duisburger Süden, von der Grundstücksgemeinschaft Hanjo, Sabine und Pascal Heinen beurkundet.

 

Dieses Objekt bietet mit seinen ca. 8.000 m² Lagerflächen den gestiegenen Anforderungen an eine noch umschlagsstärkere Logistik wichtige Standortfaktoren.

Die allseitig mit Rampen angediente Gewerbe-Bestandsimmobilie, wurde intensiv umgebaut und modernisiert.

Heute werden neben den klassischen Leistungen aus dem Bereich Transport, Lagerung und Umschlag individuelle Logistik- und Transportkonzepte inkl. der Errichtung kundenspezifischer Regalanlagen in einer Kontraktlogistik angeboten.

Der Fokus unserer Unternehmen verlagerte sich zusehends hin zu einem modularen Leistungsangebot aus kombinierten Transport- und Lagerlösungen.



Über 150 Mitarbeiter zu Ihrer Verfügung.


Vielseitig, flexibel und immer in Bewegung.